Dienstag, 17. April 2018

von der Heeselichtmühle ein Stück ins Polenztal

Es ist schön, dass mein Mann auch mal wieder mit raus geht. Wir hatten zwar kein Fotografenwetter, sind aber trotzdem von der Heeselichtmühle → Scheibenmühle und noch ein großes Stück weiter gelaufen.

Die Märzenbecher sind längst verblüht, viel zu sehen hab es nicht, außer Natur. Dafür gab der Dunst dem Polenztal etwas mystisches.











Wir mussten natürlich zurück gehen, da unser Auto ja an der Heeselichtmühle stand. Dieser Pferdekopf befindet sich vor der Mühle.


Outdoor Oma



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen